Himmelblau GmbH
Himmelblau GmbH
Zurück

Kundenerlebnisse

Natürlich aus den USA zu uns rübergeschwappt, reden heute immer wie mehr über das Wort «Kundenerlebnis». Hmmm – sollte doch eigentlich selbstverständlich sein. Geht es im Grunde doch darum, dass wir den Kunden auf Händen tragen. Wobei hier wohl eines der Probleme liegt, wenn wir Schweizer Kundenerlebnisse bieten sollen, wollen und überhaupt.

Nach zwei Flaschen «Alexander vs. The Ham Factory» Wein, folgende These: Wir haben es irgendwie nicht so mit dem Dienen. Ja, unsere Kultur kannte nie einen König, dem wir bedingungslos dienen mussten. Dafür haben wir die direkte Demokratie. Und 2017 sind wir eh ein Volk von Individualisten, die alles und jedes selber entscheiden (wollen oder denken es zu können). Fazit: Wir lieben es mit Namen im Hotel begrüsst zu werden und an einem Glas Prosecco als Willkommensgruss zu nippen … im eigenen Unternehmen kommt einem das aber irgendwie nicht in den Sinn. Und warum ist das so?

Kundenerlebnisse … beginnen nicht mit dem Gedanken: «Lasst uns ein Kundenerlebnis finden …», oder «wir drücken jedem Kunden einen Apfel in die Hand, genau». Kundenerlebnisse beginnen viel früher. Anstatt mit einem Kreativ-Workshop drauflos zu brainstormen was denn alles anders angepackt werden könnte, raten wir mit dem Fundament zu beginnen. Denn eines sollte zu Beginn klar sein: Kundenerlebnisse sind ein Prozess, welche das ganze Unternehmen umfasst und von allen Involvierten gelebt werden muss. Dies fängt banal mit der Zielgruppenbestimmung an, auch wenn es Leute gibt die denken, dass ALLE zu ihrer Zielgruppe gehören … nicht einmal Apple oder Google geben solche Sachen von sich. Weil es schlichtweg nicht stimmt und nicht stimmen kann.

Nur mit dem richtigen Fundament, schaffen Sie Kundenerlebnisse die es in sich haben, beständig und nachhaltig sind. Die zum Erfolg führen. Denn darum dreht sich die Wirtschaft und auch Ihr Unternehmen. Rufen Sie uns für ein Treffen an. Verändern Sie etwas. 062 531 31 30.